Nala (mit Mufasa)

Nala (mit Mufasa), Katze aus Spanien, Profilbild
ID 3966
Name Nala (mit Mufasa)
Rasse EKH
Farbe schwarz-weiß
Geschlecht weiblich
Alter geb. Sommer 2021
Einzelkatze Nein
Haltung Wohnungskatze. Wenn Freigang, dann nur gesichert.
Beschreibung Aus bitterer Erfahrung gewöhnt man es sich als tierlieber Mensch in Spanien an, regelmäßig einen Blick in Mülltonnen zu werfen. Eine Gewohnheit, die viele junge Katzenleben rettet. Immer wieder werden Kitten, aber auch ausgewachsene Katzen auf diese Weise „entsorgt“ und werden, wenn niemand sie entdeckt, auf Grauenvollste in der Müllpresse zerquetscht.

Nala und Mufasa (geboren im Sommer 2021) sind diesem Schicksal gottseidank noch einmal entgangen. Eine Frau lag mit ihrer Intuition richtig, als sie beim flüchtigen Blick in einen Container zwei völlig verdreckte und schwach maunzende Lebewesen darin entdeckte.
Die schwarzweißen Geschwister fielen schnell durch ihre unsicheren, vorsichtigen Bewegungen auf: Beide Katzen sind leider komplett erblindet, womöglich durch einen unbehandelten Katzenschnupfen.

Glücklicherweise verschloss die Frau ihre Augen angesichts dieser beiden hilfesuchenden Geschöpfe nicht – Nala und Mufasa sind jetzt in der Obhut unseres Tierschutzteams und damit in Sicherheit.

Zum Zeitpunkt ihrer Rettung trugen die beiden geschwächten und dehydrierten Kitten noch keinen Namen. Ein lieber Namenspate hat das geändert: Er hat den beiden nicht nur zwei löwenstarke Namen beschert, sondern mit seiner Patenschaft auch den Grundstein für ihre Versorgung gelegt. Vielen Dank dafür!

Da die beiden durch die neue Umgebung zunächst etwas eingeschüchtert waren und ihnen die herzlose Behandlung durch ihre Vorbesitzer naturgemäß zugesetzt hat, haben die beiden ein bisschen Zeit gebraucht, um Vertrauen zu fassen.
Mittlerweile zeigt sich aber, dass unsere beiden „Löwenkinder“ echte Rudeltiere sind: Sie sind sehr sozial und freundlich gegenüber Artgenossen und auch lieb zu Menschen. Eigentlich ein Wunder, wenn man bedenkt, was ihnen nach ihrem ersten Vertrauensvorschuss widerfahren ist. Dennoch sind die beiden sehr dankbar und freuen sich über Leckerchen und Streicheleinheiten.

Durch ihr gemeinsames Schicksal, ihre Blutsverwandtschaft und ihre Behinderung haben Mufasa und Nala ein starkes Band. Sie orientieren sich aneinander, trösten sich in unbekannten Situationen durch liebevolles Putzen und spielen naturgemäß etwas rücksichtsvoller miteinander. Aus diesem Grund bringen wir es nicht übers Herz, die beiden zu trennen und suchen ein gemeinsames Zuhause für die besonderen Geschwister.

Viele Menschen scheuen sich, behinderten Katzen ein Heim zu schenken. Diese Unsicherheit ist für uns Tierschützer aber meist ein gutes Zeichen, da es bedeutet, dass den Menschen das Wohl der Tiere am Herzen liegt. Nala und Mufasa sind jung erblindet und kommen mit ihrer Einschränkung gut zurecht, wie die meisten unserer Katzen mit Handicap.
Natürlich werden sie im neuen Zuhause einige Zeit benötigen, um mit ihren verbliebenen Sinnen die unbekannte Umgebung zu erkunden und sich an die neuen Menschen und mit ihnen verbundene Geräusche und Gerüche zu gewöhnen – hier sind Rücksicht und Geduld gefragt.
Um ihnen das Leben zu erleichtern, sollte man darauf achten, Möbel so selten wie möglich umzustellen und Gefahrenstellen wie offene Treppen unbedingt absichern. Auch sollte man sich durch gutes Zureden oder sachte Geräusche bemerkbar machen, ehe man blinde Katzen streichelt, damit sie sich nicht erschrecken.

Obwohl sie blind sind, spielen Nala und Mufasa genauso gerne wie alle Jungkatzen: Mit Raschelbällchen oder Spielzeug mit Katzenminze machen Sie ihnen eine große Freude.
Wir freuen uns ganz besonders über ernsthafte Anfragen zu unseren Katzen mit Handicap und beantworten gerne Ihre Fragen.

Sind Sie bereit, unseren beiden blinden Miezen mit den tapferen Löwenherzen eine Chance zu geben? Mit unserem sanften Traumpaar holen Sie sich garantiert eine große Portion Katzenglück ins Haus.

Bei ihrer Ausreise sind Nala und Mufasa kastriert, gechipt und gegen die wichtigen Katzenkrankheiten geimpft. Bis sie ihre Köfferchen packen dürfen, freuen wir uns über liebe Paten, die ihre Versorgung finanziell unterstützen möchten.
Eingestellt am 20.02.2022
Aufenthaltsort Spanien
Befindet sich noch in der Perrera Nein
Befindet sich in einer deutschen Pflegestelle Nein
Hinweise <keine>
Pate(n) Andreas H. (Namenspate)
Fotos Nala (mit Mufasa), Katze aus Spanien, Bild 1