Cajal (mit Ramon)

Cajal (mit Ramon), Kater aus Spanien, Profilbild
ID 3888
Name Cajal (mit Ramon)
Rasse EKH
Farbe grau getigert
Geschlecht männlich
Alter geb. ca. 04/2021
Einzelkatze Nein
Haltung Wohnungskatze. Wenn Freigang, dann nur gesichert.
Beschreibung Man gewöhnt sich nie an die gleichgültige Grausamkeit, mit der manche Leute ihre Tiere behandeln. Vor allem nicht, wenn es sich um zwei so freundliche, schutzbedürftige Winzlinge handelt wie Ramón und Cajal (geboren im Frühjahr 2021).

Dennoch hat es irgendjemand übers „Herz“ gebracht, die beiden in einem Pappkarton unter einer Brücke zu entsorgen. Mit ihnen im Karton lag ein Kanten hartes Brot, an dem die beiden mit ihren Babyzähnen verzweifelt und geschwächt nagten.
Als sie gefunden wurden, waren die beiden stark unterkühlt und extrem unterernährt, allgemein war ihr Zustand fatal. Glücklicherweise gelang es Ana wie durch ein Wunder, die getigerten Brüderchen zu stabilisieren und aufzupäppeln.

Zurück bleibt bei den beiden mittlerweile rundum gesunden Brüderchen leider eine Ataxie – ob diese eine Spätfolge der schlechten Behandlung durch ihre ehemaligen Besitzer oder eine seit Geburt bestehende Behinderung ist, können wir nicht sagen.
Sicher wissen wir jedoch, dass ihr Handicap für die beiden kein Hindernis ist, um ein glückliches Katzenleben zu führen. Die beiden verrichten ihre Geschäftchen brav im Katzenklo, spielen miteinander, putzen sich gegenseitig und buhlen um menschliche Aufmerksamkeit, Leckerlies und Streicheleinheiten, wie das aufgeweckte Katzenkinder eben tun. Der einzige Unterschied ist, dass sie dabei immer ein bisschen „wackeln“. Ihr Gehirn kann die Bewegungen des Körpers nicht richtig steuern, was sich durch unkoordinierte Bewegungsabläufe bemerkbar macht, in einer sicheren Umgebung jedoch kaum eine Rolle für die Katzen spielt.

Leider schrecken viele Menschen davor zurück, behinderte Katzen zu adoptieren, weil sie sich sorgen, dass sie deren besonderen Bedürfnissen nicht gewachsen sind. Hat man jedoch ein paar einmalige Sicherheitsvorkehrungen getroffen (niedrige Kratzbäume mit einfachen Aufstiegswegen, Sicherungen für offene Treppen, möglichst viel Teppichboden, damit die Pfötchen mehr „Grip“ haben), steht einem Einzug von Ataxie-Katzen nichts im Wege. Unser Vermittlungsteam steht dabei gerne und ausführlich mit Rat und Tat beiseite.

Für Ramón und Cajal suchen wir ganz dringend ein Zuhause, denn die beiden sehnen sich sichtlich nach Zuwendung. Man sieht es ja auf dem Video. Doch für Streichel- und Spieleinheiten, die gerade Katzenkinder so dringend benötigen, bleibt auf der Finca leider niemals genug Zeit übrig. Zu viele andere Notfellchen sind zu versorgen, Boxen zu reinigen, Tierarztbesuche zu machen und, und, und ... Liebesbedürftige Kätzchen wie Rámon und Cajal stehen immer hinten an. Dazu kommt, dass unsere „Wackelkatzen“ nicht zu anderen Katzen ins Gehege gesetzt werden können – letzteren ist ihre besondere Art der Fortbewegung einfach zu suspekt, sodass sie oft gemobbt werden.

Dabei sind Ramón und Cajal zwei ganz besonders freundliche und Zwei- wie Vierbeinern gegenüber aufgeschlossene Fellnasen. Sie lieben es, ausgiebig zu kuscheln und Kontakte zu knüpfen. Natürlich verbindet die beiden Brüder ein ganz besonderes Band. Cajal, dessen Ataxie schwächer ausgeprägt ist, stützt Ramón oft und putzt ihm liebevoll das Köpfchen, wenn er wieder einmal gestolpert ist. Wenn es irgendwie möglich ist, möchten wir die beiden daher zusammen vermitteln.

Leider stünden die Chancen der beiden, bald vermittelt zu werden, nicht einmal dann gut, wenn sie kein Handicap mitbringen würden. Als farblich unauffällige Tigerchen gehen sie in der Masse der Katzen, die ein Zuhause suchen, schlichtweg unter. Dabei verbirgt sich unter jedem Pelz ein einzigartiger und liebenswerter Charakter, der bei den beiden überhaupt nicht schwer zu entdecken ist, sobald man sich nur fünf Minuten Zeit für sie nimmt.

Wir wünschen uns für Ramón und Cajal so sehr, dass sie nicht ihre gesamte Kindheit auf der Finca verbringen müssen. Bestimmt gibt es dort draußen eine Familie für sie, die sich weder an ihrem unauffälligen Äußeren noch ihrer Behinderung stört. Die darüber hinwegsieht und zwei wundervolle Katzenbrüder erkennt, die ihrem Zuhause eine dicke Portion Katzenliebe und Glück bescheren würden. Und der nicht im Traum einfallen würde, zwei hilflose Kätzchen einfach zu entsorgen, weil sie womöglich Arbeit machen könnten oder doch nicht mehr in die aktuelle Lebenssituation passen. Unsere zwei sanften Kämpfer, die zeitweise nur den jeweils anderen und einen harten Kanten Brot hatten, um zu überleben, haben doch ein echtes Happy End verdient.

Wer lässt sich von dem bittenden Maunzen und den aufgeweckten Kajal-Augen des gestreiften Doppelpacks überzeugen?

Natürlich freuen wir uns auch über liebe Paten oder Patinnen, die Ramóns und Cajals Versorgung finanziell unterstützen möchten.
Eingestellt am 14.10.2021
Aufenthaltsort Spanien
Befindet sich noch in der Perrera Nein
Befindet sich in einer deutschen Pflegestelle Nein
Hinweise Cajal ist am 20.11.2021 zusammen mit Ramon in sein neues Zuhause gereist und lebt nun bei Nele Sch.
Pate(n) <keine vorhanden>
Fotos Cajal (mit Ramon), Kater aus Spanien, Bild 1 Cajal (mit Ramon), Kater aus Spanien, Bild 2 Cajal (mit Ramon), Kater aus Spanien, Bild 3
Videos