Zambo

Zambo, Kater aus Spanien, Profilbild
ID 3884
Name Zambo
Rasse Snowshoe-Mix
Farbe seal
Geschlecht männlich
Alter geb. ca. 2018
Einzelkatze Nein
Haltung Wohnungskatze. Wenn Freigang, dann nur gesichert.
Beschreibung Zambo (geboren ca. 2018) ist ein bildschöner Siam-Mix mit einer zauberhaften Persönlichkeit … und einem winzigen Makel. Leider ist es oft der Makel, der Menschen zuerst ins Auge fällt und davon abhält, sich näher mit dem liebenswerten Kater zu beschäftigen.

Zambo „läuft komisch“. Das ist auf dem Video gut zu erkennen. Grund dafür ist eine Ataxie, eine Behinderung, die bei Katzen häufig vorkommt: Es könnten die Folgen eines Unfalls, ein Geburtsfehler oder auch andere Gründe sein, die unseren Zambo etwas wankelmütig durchs Leben tanzen lassen. Weil sein Handicap nun ohnehin unübersehbar ist, haben seine Retter entschieden, ihn „Zambo“ zu nennen – das bedeutet frei übersetzt so viel wie „Krummbein“.
Zambo stört weder dieser Name noch der Umstand, dass er etwas wackeliger unterwegs ist als andere Katzen. Warum auch? Er ist ein liebenswürdiger Kater und eigentlich sollten doch die inneren Werte zählen. Was diese betrifft, bietet der Kater mit den tiefblauen Augen, dem schwarzen Tupfer auf der Nase und den aparten weißen Söckchen als „optische Verpackung“ das komplette Paket.

Über seine Vergangenheit wissen wir nicht viel. Vielleicht ist Zambo ausgesetzt worden, als sein Makel zu offensichtlich wurde. Eines Tages tauchte er jedenfalls in einem Industriegebiet auf, wo er versuchte, so gut zu überleben, wie es ein behinderter Kater auf Spaniens Straßen eben kann: Er versuchte, niemandem groß aufzufallen, ab und an etwas Fressbares zu ergattern und sicherte sich hin und wieder ein schattiges Plätzchen, an dem er sich ausruhen konnte. Offenbar war das schon zu viel.
Eine Perrera, zu der Ana glücklicherweise im Laufe der Jahre einen guten Kontakt aufbauen konnte, erhielt bald einen Anruf aus dem Industriegebiet. Jemand solle den Kater abholen, andernfalls werde man ihn „entsorgen“.
Als Tierschützer muss man für diese Art der „Vorwarnung“ noch dankbar sein – immerhin bekommt man somit zumindest die Chance, hilflosen Tieren zu helfen, ehe sie völlig gefühllosen Leuten zum Opfer fallen. Mit Zambo hätten sie ein leichtes Spiel gehabt.
Die Perrera kontaktierte jedenfalls die Mitarbeiter der Finca, welche wiederum schnell zu dem Gelände fuhren und Zambo von dort wegbrachten.

Das Einfangen war für Zambo eine unheimliche Erfahrung – da kommen auf einmal Menschen, die ihn sonst kaum beachten, fangen ihn und stecken ihn in einen komischen Kasten mit Gittertür. Dieser Kasten kommt in einen noch größeren Kasten mit vier Rädern, und auf einmal vibriert und brummt es um ihn herum. Schließlich landet er in einem weiteren Käfig in einer „Quarantänestation“: eine ihm völlig unbekannte Umgebung voller seltsamer Gerüche, in der er ständig von Menschen angefasst und untersucht wird. Kein Wunder, dass der Süße die ersten Tage über etwas eingeschüchtert war.

Seine erfahrenen Pflegerinnen sind jedoch der Ansicht, dass Zambo in einer „gesicherten“ Umgebung bald auftauen und ein treuer Gefährte in allen Lebenslagen sein wird. Er braucht nur etwas Zeit für die Eingewöhnung, die man ihm gewähren sollte. Eine bereits vorhandene oder mit ihm eingereiste, freundliche Katze wäre hier als „gutes Vorbild“ sicher hilfreich.
Mit anderen Katzen versteht Zambo sich nämlich sehr gut. Er versucht selbst dann noch, Kontakt zu knüpfen, wenn letztere ihn aufgrund seiner eigenartigen Fortbewegung erst einmal auf Abstand halten. Damit hat der freundliche Kater bei den meisten aufgeschlossenen Katzen auch durchaus Erfolg. Allzu rau sollten seine vierbeinigen Kumpel natürlich nicht mit ihm umgehen.

Auch sollte man für Zambo einige Sicherheitsvorkehrungen extra treffen, beispielsweise offene Treppen vernetzen, damit der hübsche Mann beim Fangenspielen nicht zwischen den Stufen hinunterstürzt. Sein Katzenklo, das er ganz vorbildlich und normal benutzt, sollte eine Haube oder hohe Wände haben, falls er beim Verrichten seines Geschäfts doch einmal ins Wanken gerät. Achtet man auf solche Kleinigkeiten, zu denen wir alle Interessenten gerne beraten, kann Zambo ein ganz normales, glückliches Katzenleben führen. Nur eben auf seine ganz eigene, tänzelnde Weise.

Auf der Finca haben es Handicap- und insbesondere Ataxie-Katzen leider nicht leicht – es fehlt einfach die Zeit, auf ihre besonderen Bedürfnisse einzugehen, weil da so viele Fellnasen sind, die gerettet, tierärztlich behandelt und natürlich täglich versorgt werden müssen. Sie können nicht in die Gehege gesetzt werden, weil sie allzu schnell Mobbingopfer werden. Somit muss Zambo derzeit ein recht einsames Leben fristen, was ihm gar nicht gefällt.

Aus diesem Grund hoffen wir, ihn möglichst bald in ein liebevolles Heim vermitteln zu können, in dem man sich bewusst ist, dass insbesondere behinderte Katzen viel Fürsorge brauchen und man ein vierbeiniges Familienmitglied – und seien diese vier Beine noch so wackelig – nicht gleich abgibt, wenn es mal schwierig wird.

Wir sind zuversichtlich, dass es den einen Menschen dort draußen gibt, der bei Zambo zweimal hinsieht. Der über den Makel hinweg einen liebenswerten kleinen Kämpfer entdeckt, der sich viel zu lange allein durchs Leben schlagen musste, und der bereit ist, Zambo ein liebevolles und vor allem dauerhaftes Zuhause zu bieten. Sollte dieser eine Mensch nun diese Zeilen lesen, freuen wir uns über eine Anfrage für unseren hoffnungsfrohen Überlebenskünstler „Krummbein“.

Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten Zambos Versorgung finanziell unterstützen möchten, bis er endlich „entdeckt“ wird.
Eingestellt am 14.10.2021
Aufenthaltsort Spanien
Befindet sich noch in der Perrera Nein
Befindet sich in einer deutschen Pflegestelle Nein
Hinweise <keine>
Pate(n) <keine vorhanden>
Fotos Zambo, Kater aus Spanien, Bild 1 Zambo, Kater aus Spanien, Bild 2 Zambo, Kater aus Spanien, Bild 3 Zambo, Kater aus Spanien, Bild 4 Zambo, Kater aus Spanien, Bild 5 Zambo, Kater aus Spanien, Bild 6 Zambo, Kater aus Spanien, Bild 7
Videos
  Patenschaft für diese Katze übernehmen
Geschenk-Patenschaft für diese Katze beantragen
Vermittlungsanfrage für diese Katze starten