Pascal

Pascal, Kater aus Spanien, Profilbild
ID 3861
Name Pascal
Rasse EKH
Farbe grau getigert/ weiß
Geschlecht männlich
Alter geb. ca. 2017
Einzelkatze Nein
Haltung Wohnungskatze. Wenn Freigang, dann nur gesichert.
Beschreibung Noch einmal knapp davongekommen.

Während einige Perreras sich immer mehr einer Kooperation mit Tierschützern öffnen und zum Wohle der Tiere eine Zusammenarbeit anstreben, gibt es leider noch viele, die ihrem Auftrag als Tötungsstation grausam nachgehen. Die Zustände für die Tiere sind katastrophal. Sie sind hier völlig hilflos Durst, Hunger, Hitze, Kälte, Dreck und Krankheiten ausgesetzt und warten auf ihr trauriges Ende, wenn sie nicht vorher schon an den schlimmen „Lebens“bedingungen zugrunde gehen.

Unsere spanische Kollegin versucht immer wieder gerade aus diesen furchtbaren Perreras Tiere herauszuholen, um ihnen das Leben zu retten. Manchmal sind die Tiere jedoch bereits zu krank und geschwächt und sterben trotz größter Bemühungen. Doch für viele ist es der Start in ein neues Leben.

Auch Pascal (geb. ca. 2017) hatte das große Glück, zu den Geretteten zu gehören. Und noch mehr als das. Eine liebe Patin hat ihm nicht nur einen wunderschönen Namen ausgesucht, sondern mit ihrer Namenspatenschaft den Grundstock für seine Versorgung und Pflege gelegt.

Pascal haben seine schlimmen Erlebnisse sehr zugesetzt. Im Käfig in der Quarantäne fehlt es an Rückzugsmöglichkeiten, die der arme Tropf sicherlich gerne in Anspruch nehmen würde. So blieb ihm nichts anderes übrig, als sich noch etwas schüchtern in sein Schicksal zu ergeben. Dass dieses es aber gut mit ihm meint, kann er noch nicht begreifen. Zumindest gelingt es ihm inzwischen schon, eine etwas entspanntere Haltung einzunehmen und sehr aufmerksam seine neue Umgebung zu beäugen, damit ihm nichts entgeht.

In einem richtigen Zuhause würde sich der hübsche Pascal deutlich schneller einleben. Höhlen könnten ihm Geborgenheit vermitteln, so dass er sich dann beruhigter auf sein neues Leben einlassen könnte. Für die Eingewöhnung braucht Pascal am Anfang sicherlich einige Zeit, doch seine Neugier ist ein guter Verbündeter, um ihm zu zeigen, dass Angst und Sorge nun endlich der Vergangenheit angehören können.

Pascal kommt gut mit anderen Katzen aus, so dass ein Artgenosse im neuen Zuhause nicht nur wünschenswert, sondern Bedingung wäre. Natürlich kann er auch gerne einen passenden pelzigen Freund mitbringen.

Seine getigerten Fellpartien sehen wie eine Landkarte inmitten eines weißen Meeres aus. Und um sein Schnäuzchen haben sie zwei kleine Inseln gebildet.

Wird Pascals braves Warten auf bessere Zeiten endlich belohnt?

Wir freuen uns auch, wenn weitere liebe Paten Pascals Versorgung finanziell unterstützen.
Eingestellt am 14.09.2021
Aufenthaltsort Spanien
Befindet sich noch in der Perrera Nein
Befindet sich in einer deutschen Pflegestelle Nein
Hinweise <keine>
Pate(n) Michaela H. (Namenspatin)
Fotos Pascal, Kater aus Spanien, Bild 1
  Patenschaft für diese Katze übernehmen
Geschenk-Patenschaft für diese Katze beantragen
Vermittlungsanfrage für diese Katze starten