Rubillo

Rubillo, Kater aus Spanien, Profilbild
ID 3765
Name Rubillo
Rasse EKH
Farbe rotweiß
Geschlecht männlich
Alter geb. ca. 04/2021
Einzelkatze Nein
Haltung Wohnungskatze. Wenn Freigang, dann nur gesichert.
Beschreibung Selbst mit einem Müllsack würde man behutsamer umgehen.

Dass jemand einfach eine Plastiktüte aus dem fahrenden Auto warf, fand ein vorbeilaufender Passant schon unmöglich. Seine Empörung wurde allerdings noch größer, als sich diese Plastiktüte bewegte, nachdem sie auf der Straße aufgeschlagen war. Er untersuchte sie näher und fand zwei winzige Katzenkinder darin, die selbst zum Maunzen zu schwach waren. Da er nicht so recht wusste, was er mit ihnen anstellen sollte, brachte er sie in die Perrera. Die dortigen Mitarbeiter informierten sofort unsere spanische Kollegin, die die Kleinen abholte und mitnahm.

Der kleine Rubillo und sein Schwesterchen Lala (geb. ca. 04/2021) waren schwach und völlig dehydriert und brauchten sofort Hilfe. Besonders Lalas Zustand war äußerst kritisch. Ihre Hinterbeine waren gelähmt und sie litt unter einem starken Katzenschnupfen, der bereits die Augen angegriffen hatte und ihr große Probleme beim Atmen bereitete. Unsere Kollegin kämpfte um dieses kleine Leben, doch für Lala kam letztlich jede Hilfe zu spät.

Brüderchen Rubillo kämpfte sich tapfer ins Leben zurück. Er war zwar sehr geschwächt, aber zum Glück nicht krank, so dass er die Kraft besaß, dieses furchtbare Unglück zu überstehen. Während seiner langen Zeit in der Quarantäne war er verständlicherweise etwas eingeschüchtert. Doch er entwickelte sich erfreulicherweise gut und durfte mittlerweile zu den anderen Katzenkindern ins Spielgehege umziehen. Hier hat er, wie Katzenkinder nun einmal sind, schnell Anschluss gefunden und tollt und spielt mit den anderen wild.

Die grausame Behandlung, die ihm als Baby widerfahren ist, hat dazu geführt, dass er neue Menschen lieber erst einmal beobachtet, statt sie wie die meisten jungen Katzen mit großem Hallo zu begrüßen. Mittlerweile hat er jedoch erkannt, dass die Zweibeiner auf der Finca immer freundlich zu Katzen sind und legt seine anfängliche Scheu schnell ab. Eigentlich will er nämlich gar kein misstrauisches Kätzchen sein. Man sieht ihm regelrecht an, wie er manchmal mit sich ringt und sich gerne mit den Menschen anfreunden würde.

Insgesamt ist er etwas ruhiger als seine aufgedrehten Katzenfreunde. Insbesondere, wenn Hunde in der Nähe sind oder ihm der Trubel zu viel wird, zieht er sich lieber zurück. Wir wünschen uns daher für den kleinen Spatz ein ruhiges Zuhause, möglichst ohne Hunde und laute Kinder, in dem es nicht zu wild zugeht.
Rubillo reicht die Action, die das Spielen und Balgen mit anderen Katzenkindern mit sich bringt, völlig aus. Wie alle unsere Katzenkinder vermitteln wir den süßen Kater daher nur zu einem gleichaltrigen Spielgefährten, ansonsten bringt der kleine Mann auch gerne ein Kumpelchen oder ein Herzenskätzchen aus Spanien mit. Es schadet ihm bestimmt nicht, wenn er in seinem neuen Zuhause ein zutrauliches Vorbild hat.

Nach seinem tragischen Einstieg ins Katzenleben hat Rubillo es verdient, zu Ruhe zu kommen und entdecken zu dürfen, dass es Menschen dort draußen gibt, die ihn umsorgen möchten und die er liebgewinnen kann.

Zeigen Sie Rubillo, dass es auch gute Menschen gibt.

Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten Rubillos Versorgung finanziell unterstützen.

Update 21.04.2022
Rubillo ist leider in Spanien verstorben.

Lieber Rubillo, sehr gerne hätten wir dir deinen Wunsch nach einer lieben Familie und einen sicheren Zuhause erfüllt. Wir hoffen Du bist jetzt an einen besseren Ort.

Eingestellt am 05.06.2021
Aufenthaltsort Spanien
Befindet sich noch in der Perrera Nein
Befindet sich in einer deutschen Pflegestelle Nein
Hinweise <keine>
Pate(n) Robert Z.
Fotos Rubillo, Kater aus Spanien, Bild 1 Rubillo, Kater aus Spanien, Bild 2 Rubillo, Kater aus Spanien, Bild 3 Rubillo, Kater aus Spanien, Bild 4 Rubillo, Kater aus Spanien, Bild 5 Rubillo, Kater aus Spanien, Bild 6 Rubillo, Kater aus Spanien, Bild 7