Pelusa

Pelusa, Katze aus Spanien, Profilbild
ID 3651
Name Pelusa
Rasse Halblanghaar-Mix
Farbe schwarzweiß
Geschlecht weiblich
Alter geb. ca. 2018
Einzelkatze Nein
Haltung Wohnungskatze. Wenn Freigang, dann nur gesichert.
Beschreibung Katzenkolonien sind nicht nur Orte, an denen Tierschützer für die Streunerkatzen, die aus Platzkapazitätsgründen leider nicht aufgenommen werden können, Gutes tun – sie sind leider auch immer wieder Anziehungspunkte für Tierquäler. Nachdem in dieser Kolonie immer wieder vergiftete Tiere aufgefunden wurden, sucht unsere spanische Tierschutzkollegin regelmäßig diese gefährlichen Orte auf, um Katzen von dort zu retten. Zu ihnen gehörte auch Pelusa (geb. ca. 2018), die auf einer Pflegestelle aufgenommen wurde.

Man weiß nicht, wie viel die Tiere von den schrecklichen Geschehnissen mitbekommen. Offenbar hat es bei Pelusa aber doch dazu geführt, dass sie eine (vielleicht lebensrettende) Skepsis Menschen gegenüber besitzt und auf der Hut ist. So ist sie noch extrem vorsichtig und zurückhaltend und mag sich auch noch nicht anfassen lassen. Pelusa ist nicht wirklich ängstlich sondern ausgesprochen vorsichtig. Und das kann man ihr, bei allem was sie in der Kolonie erleben musste, auch nicht verübeln.

Pelusa ist die perfekte Katze für liebe Menschen, die nicht ein fertiges Schoßkätzchen erwarten sondern bereit sind, sich mit Liebe und Geduld ihre Traumkatze zu „erarbeiten“. Und die wird Pelusa definitiv werden, wenn sie sich eingelebt und Vertrauen aufgebaut hat. Pelusa faucht zwar, wenn sie sich in die Enge getrieben fühlt, sie würde aber nie angreifen oder kratzen. Ein vorsichtiger und behutsamer Umgang mit etwas Einfühlvermögen wäre für Pelusa unbedingt erforderlich. Pelusa braucht ein ruhiges Zuhause mit gewohnten Abläufen. Für eine Familie mit Kindern wäre sie überhaupt nicht geeignet. Auch Hunde sollten sich nicht im neuen Zuhause befinden.

Mit Artgenossen ist Pelusa dagegen sehr sozial und verträglich. An menschenbezogenen Artgenossen könnte sie sich perfekt orientieren und sich abschauen, dass man ruhig vertrauen darf.

Angesichts ihres wunderschönen halblanghaarigen Seidenpelzes ist ihr Name (pelusa = span. Fussel) vielleicht etwas despektierlich. Doch ein Blick in ihre faszinierenden Augen verrät, dass Pelusa weiß, wie hübsch sie ist.

Wer macht nun aus unserem Fussel eine Schmuse-Fluse?

Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten Pelusas Versorgung finanziell unterstützen
Eingestellt am 06.03.2021
Aufenthaltsort
Befindet sich noch in der Perrera Nein
Befindet sich in einer deutschen Pflegestelle Nein
Hinweise <keine>
Pate(n) Heike F.
Fotos Pelusa, Katze aus Spanien, Bild 1 Pelusa, Katze aus Spanien, Bild 2 Pelusa, Katze aus Spanien, Bild 3 Pelusa, Katze aus Spanien, Bild 4
  Patenschaft für diese Katze übernehmen
Geschenk-Patenschaft für diese Katze beantragen
Vermittlungsanfrage für diese Katze starten