Pikino (I)

Pikino (I), Kater aus Spanien, Profilbild
ID 3583
Name Pikino (I)
Rasse EKH
Farbe grau getigert
Geschlecht männlich
Alter geb. ca. 07/2008
Einzelkatze Nein
Haltung Wohnungskatze. Wenn Freigang, dann nur gesichert.
Beschreibung Es gibt die Katzengeschichten, die nicht einmal der phantasiebegabteste Schriftsteller ersinnen könnte. Und hier erzählen wir sie:

Im Alter von einem Jahr beschloss Pikino (geb. ca. 07/2008) auf das Gelände des mit uns befreundeten Tierheims in Madrid zu ziehen. Dabei machte er immer einen großen Bogen um die dort beschäftigten Menschen und konnte auch seine Neugier zügeln, mal einen Blick in das Innere der Gehege oder Gebäude zu werfen. Einzig seine Betreuerin Susana durfte ihm einen gefüllten Fressnapf hinstellen aber selbst ihr gelang es nicht, in über 10 Jahren Pikino näher anzulocken.

Pikino wurde zum guten Geist des Tierheims. Jeder kannte ihn, jeder mochte ihn doch niemand durfte an ihn heran.

Kurz vor dem großen Schneechaos am 9. Januar 2021 in Madrid hinkte Pikino plötzlich und schien große Schmerzen an einem Pfötchen zu haben. Er musste dringend untersucht und behandelt werden – nur wie? Pikino ahnte Böses und flüchtete auf ein Gehegedach. In einer dramatischen Aktion betäubte der Tierarzt das verletzte Katerchen durch das Gitter des Geheges hindurch, während viele Tierheimmitarbeiter das Gehege abschirmten, damit Pikino sich nicht bei einer eventuellen Flucht noch schlimmer verletzt.

Die Rettung gelang und die Behandlung ebenso. Nur durfte Pikino nicht wieder nach draußen, denn die Pfote musste heilen und inzwischen war das Tierheim im Schnee versunken. Pikino wurde in einem Quarantäneraum untergebracht und zum ersten Mal in seinem Leben war er eingesperrt.

Und dann geschah das Unglaubliche. Anstatt sich zu ängstigen oder womöglich zu randalieren, empfing Pikino die Pfleger mit einem lauten Schnurren. Er ließ sich streicheln und hörte nicht auf, Köpfchen zu geben und die Beine anzubuffeln.

Nachdem sein Pfötchen verheilt war, durfte Pikino in eine Pflegestelle umziehen und fühlte sich vom ersten Tag an wie im siebten Himmel. Das lag nicht zuletzt auch an dem netten Katzen-Duo Misi und Lula, die ihren neuen Freund mit offenen Pfoten empfingen. Die Annehmlichkeiten eines Heims hat Pikino ganz schnell zu schätzen gelernt und auch das Bett hat er bereits in Beschlag genommen.

Pikino hat sich zu einem wahren Kampfschmuser entwickelt. Es ist absolut unkompliziert und wäre auch für einen Katzenneuling perfekt geeignet. Pikino ist extrem sozial und verträglich und genießt seine „Hahn-im-Korb-Position“, so dass er auch in seinem richtigen Zuhause unbedingt Katzengesellschaft braucht. Am liebsten würde er natürlich seine beiden Freundinnen Lula und Misi mitbringen.

Pikino ist also für eine Wohnungshaltung gut geeignet. Er ist bereits kastriert, geimpft und negativ auf FIV und FelV getestet. Ein Balkon zum Frische-Luft-Schnuppern wäre für unseren langjährigen Outdoor-Kater aber ein willkommenes Highlight.

Möchten Sie das Happy-End für Pikinos Geschichte schreiben? Und vielleicht sogar für Lula und Misi gleich mit?
Eingestellt am 06.02.2021
Aufenthaltsort Spanien
Befindet sich noch in der Perrera Nein
Befindet sich in einer deutschen Pflegestelle Nein
Hinweise Pikino freut sich auf Andrea F.
Pate(n) Bernd und Nouschka G.
Fotos Pikino (I), Kater aus Spanien, Bild 1 Pikino (I), Kater aus Spanien, Bild 2 Pikino (I), Kater aus Spanien, Bild 3 Pikino (I), Kater aus Spanien, Bild 4 Pikino (I), Kater aus Spanien, Bild 5 Pikino (I), Kater aus Spanien, Bild 6
Videos