Kemba (I)

Kemba (I), Katze aus Spanien, Profilbild
ID 3528
Name Kemba (I)
Rasse EKH
Farbe Schwarzweiß
Geschlecht weiblich
Alter geb. ca. 2018
Einzelkatze Nein
Haltung Wohnungskatze. Wenn Freigang, dann nur gesichert.
Beschreibung Verlassen und auf sich selbst gestellt, eine schwere, kaum zu bewältigende Aufgabe für eine Mutterkatze mit noch kleinen Babys, umso aussichtsloser als Straßenkatze inmitten einer großen Stadt. Dichtgedrängt saßen die Kleinen bei ihrer Mutter auf dem Bürgersteig, die sich selbst ängstlich zeigte und es kaum wagte, Blickkontakte zu Passanten herzustellen. Die traurige Gruppe erregte die Aufmerksamkeit einer freundlichen Dame, die einfach nicht dort vorbei gehen konnte ohne Hilfe zu geben. Sie sammelte die kleine Familie ein und brachte sie zu sich nach Hause. In Sicherheit und Geborgenheit konnte Kemba nun ihre Kinder aufziehen und es fanden sich auch schon Zuhause für die Kleinen.

Die Notlagen für Straßenkatzen hören leider nie auf und der nächste traurige Fall wurde zum Grund, dass Kemba ihre Pflegestelle leider räumen musste und eine Übersiedlung ins Tierheim notwendig werden ließ. Für Kemba brach damit ihre heil gewordene Welt entzwei und sie kann sich gar nicht mit dieser neuen, ungewohnten Situation arrangieren. Scheu und verunsichert verkriecht sie sich auf Brettchen oder in Höhlen, doch sie ist froh, wenn sich Artgenossen zu ihr gesellen. Ganz offensichtlich scheint ihr diese Nähe gut zu tun. Wenn man sie ruhig anspricht lässt sie sich auch ganz sanft berühren und streicheln. Sie ist überhaupt nicht böse oder gar aggressiv, nur in ihrem Trauma gefangen, aus dem die freiwilligen Helfer sie mit Leckerchen und vorsichtigem Spielen versuchen herauszuführen. Leider fehlt dabei so oft die nötige Zeit, so dass Kemba nur ganz leichte Fortschritte macht.

Auf der Pflegestelle war sie eine so reizende, liebe und verschmuste Katze, die für jedwede Aufmerksamkeit Dankbarkeit zeigte. So wird das sicher auch wieder in ihrem endgültigen Zuhause sein, in dem sie sich wieder sicher fühlen wird.

Kemba benötigt unbedingt liebe und soziale Katzen, die ihren Alltag mit ihr zusammen erleben. Das Leben einer Einzelkatze ist nicht für sie geeignet. Sie ist eine ruhige und ausgeglichene Katzenpersönlichkeit und in etwa so sollten auch die neuen Freunde gepolt sein.

In ihrem neuen Zuhaue würde sich Kemba über ein gesichertes Fenster freuen, noch mehr über einen vernetzten Balkon, aber selbst mit einem Fenster, an dem sie die Sonne genießen kann, wäre sie schon durchaus zufrieden.

Unsere vorsichtige Kemba ist bereits kastriert, geimpft, negativ auf FIV und FeLV getestet und trägt einen Mikrochip.

Darf Kemba auf ein baldiges Zuhause hoffen? Sie braucht Ihre Liebe, Geduld und Zuneigung, um sich wieder sicher und geborgen zu fühlen und hofft auf Ihre Anfrage.

Eingestellt am 29.12.2020
Aufenthaltsort Madrid
Befindet sich noch in der Perrera Nein
Befindet sich in einer deutschen Pflegestelle Nein
Hinweise Kemba freut sich auf Bea S.-S.
Pate(n) Gabriele S.
Fotos Kemba (I), Katze aus Spanien, Bild 1 Kemba (I), Katze aus Spanien, Bild 2 Kemba (I), Katze aus Spanien, Bild 3 Kemba (I), Katze aus Spanien, Bild 4 Kemba (I), Katze aus Spanien, Bild 5