Mokka (I)

Mokka (I), Katze aus Spanien, Profilbild
ID 3472
Name Mokka (I)
Rasse EKH
Farbe Schwarz
Geschlecht weiblich
Alter geb. ca. 2011
Einzelkatze Nein
Haltung Wohnungskatze. Wenn Freigang, dann nur gesichert.
Beschreibung Sicherlich hätte es noch schlimmer kommen können, aber für Mokka war es schlimm genug.

Mokka (geb. ca. 04/2011) wurde direkt vor dem Tierheim unserer Madrider Tierschutzkollegen ausgesetzt. Mitarbeiter entdeckten Mokka auf dem Parkplatz, wo sie ziellos umherlief und offensichtlich mit ihrer Situation völlig überfordert war. Ihre Besitzer hatten nicht einmal den Mut, sie ordnungsgemäß im Tierheim abzugeben, so dass man Gelegenheit gehabt hätte, etwas über Mokka und ihre Vorgeschichte zu erfahren. Aber bei allen traurigen Erfahrungen, die man im Tierschutz machen muss, kann man schon dankbar sein, dass Mokka nicht einfach an einer vielbefahrenen Straße abgesetzt wurde, wo tödliche Gefahren ihr Ende hätten bedeuten können.

Verständlicherweise brauchte Mokka, die überhaupt nicht wusste, wie ihr geschah, ein Weilchen, um sich im Tierheim einzuleben. Sie drückte sich schüchtern mit riesengroßen Augen in die Gehegeecken. Und diese Zurückhaltung machte leider auch ihre Chancen auf ein schönes Zuhause zunichte, weil sie sich am Besuchstag immer versteckte. Doch hier im Internet möchten wir jetzt die Gelegenheit nutzen, um sie (heimlich) mitten ins Rampenlicht zu schieben, damit sie endlich einmal entdeckt wird. Mokka wartet schon endlose 4 Jahre geduldig auf ihr Glück. Inzwischen hat sie sich, dank ihrer großen Neugier, zu einer sehr menschenbezogenen Katze entwickelt. Sie ist liebevoll und verschmust und lässt sich nur zu gerne ihr wunderschönes tiefschwarzes Fellchen streicheln. Mokka ist ein Bild von einer Pantherin aber leider stehen schwarze Katzen auf der Beliebtheitsskala auf den unteren Rängen.

Mokka ist auch bei ihren Artgenossen sehr beliebt. Sie ist sozial und verträglich und es fällt ihr leicht, Freundschaften zu schließen. Das war für sie auch nötig, denn während ihre Fellfreunde alle ein Zuhause fanden, blieb Mokka traurig mit der Frage zurück, warum denn bloß niemand sie haben möchte.

Wir wissen es auch nicht, denn mit Mokka bekommt man eine sanfte, ruhige und einfach absolut zauberhafte Gefährtin. Ihre Menschen sollten allerdings am Anfang etwas Geduld mit ihr haben, denn Mokka wird mit Sicherheit fremdeln und ein bisschen Zeit brauchen, bis sie wieder richtig angekommen ist und Vertrauen aufgebaut hat. Aber wenn man diese Investition tätigt, wird man mit einer richtigen Traumkatze belohnt. Mokka wäre durch ihre Sanftmut auch perfekt für einen Katzenanfänger geeignet.

Im neuen Zuhause dürfen gerne andere Samtpfötchen auf Mokka warten, denn ohne die Gesellschaft von Artgenossen, würde sich die gesellige Mokka nicht wohlfühlen. Es ist ja auch viel netter, zusammen zu kuscheln und sich gegenseitig das Fell zu putzen, damit es immer so schön glänzt.

Mokka wird in Wohnungshaltung vermittelt. Ein Schönheitsschläfchen auf einem gesicherten Balkon oder ein Sonnenplätzchen an einem abgenetzten Fenster würden ihre kleine Welt perfekt machen.

Mokka ist bereits kastriert, geimpft, gechipt und negativ auf FIV und FeLV getestet.
Wenn sich unser Fellchenbus das nächste Mal auf die Reise von Spanien nach Deutschland macht, möchte Mokka unbedingt mit an Bord sein.

Wer schenkt unserer bezaubernden Mokka das Ticket ins Glück?
Eingestellt am 25.10.2020
Aufenthaltsort Madrid
Befindet sich noch in der Perrera Nein
Befindet sich in einer deutschen Pflegestelle Nein
Hinweise Mokka ist am 23.01.2021 in ihr Zuhause gereist und lebt nun bei Anna R.
Pate(n) <keine vorhanden>
Fotos Mokka (I), Katze aus Spanien, Bild 1 Mokka (I), Katze aus Spanien, Bild 2 Mokka (I), Katze aus Spanien, Bild 3 Mokka (I), Katze aus Spanien, Bild 4 Mokka (I), Katze aus Spanien, Bild 5