Tiberio

Tiberio, Kater aus Spanien, Profilbild
ID 3190
Name Tiberio
Rasse Russisch-Blau Mix
Farbe Blau
Geschlecht männlich
Alter geb. ca. 2011
Einzelkatze Nein
Haltung Wohnungskatze. Wenn Freigang, dann nur gesichert.
Beschreibung Zu alt, um interessant zu sein! Tiberio (geb. ca. 2011) teilt sein Schicksal mit so vielen Katzen, die klein und niedlich angeschafft und im Erwachsenenalter einfach entsorgt wurden. Tiberio wurde von seinen "Menschen" einfach in der Perrera abgegeben und blieb einsam, verlassen und eingeschüchtert zurück.

Dieser Schock hat sich tief in Tiberios Seele eingegraben und sitzt dort noch immer. Zwar konnte Tiberio aus der Perrera herausgeholt und in einer spanischen Pflegestelle untergebracht werden – für Tiberio ist dies jedoch nur ein Notbehelf. Er bräuchte Zeit, Ruhe und Geduld doch die findet er hier nicht. Aufgrund der vielen dort lebenden Hunde lebt Tiberio sehr separiert und hat gar keine Chance, wieder Vertrauen aufzubauen.

Tiberio ist alles andere als ein Anfängerkater. Ob es an seiner traurigen Vorgeschichte und der nicht optimalen Unterbringung liegt oder ob er generell einen speziellen Charakter hat, lässt sich momentan nicht sagen. Wenn es Futter gibt, läuft er einem hinterher, denn bei Tiberio geht Liebe ganz klar durch den Magen. Fühlt er sich jedoch bedrängt – und das kann nur eine kleine Handbewegung in seine Richtung sein – geht er auf Abwehr. Tiberio hat ganz bestimmt schlimme Erfahrungen machen müssen und die gilt es nun, in etwas Positives umzuwandeln. Als Russisch-Blau-Mix besitzt er das sensible Seelchen seiner Rasse und das macht es nicht gerade leichter.

Für Tiberio suchen wir sehr geduldige Menschen mit viel Katzenerfahrung, die fließend die Katzensprache beherrschen und auch kleine Zeichen richtig deuten können. Wichtig ist es, Tiberio das Gefühl zu vermitteln, dass von ihm nichts verlangt wird und er sich nicht bedrängt fühlt. Tiberio muss sein eigenes Tempo bestimmen und sich auch zurückziehen dürfen. Leckerchen helfen sicherlich dabei, sich bei ihm einzuschmeicheln und ihm zu zeigen, dass man ihm nur Gutes möchte. Auch sollte man es ihm nicht übelnehmen, wenn er einen Annäherungsversuch missversteht und möglicherweise unfreundlich reagiert.

Von anderen Katzen war Tiberio anfangs auch nicht gerade begeistert. Inzwischen hat sich das etwas gebessert. Allerdings sollte keine große Gruppe, sondern nur ein souveränes Samtpfötchen auf ihn warten.

Gibt es diese geduldigen und erfahrenen Katzenliebhaber, die sich der Aufgabe stellen möchten, einem verlorenen Katerchen wieder auf den Weg zu Zuversicht, Vertrauen und Wohlbefinden zu führen und ihn liebevoll sein ganzes Leben zu begleiten?

Stand: 17.12.2020
Eingestellt am 21.02.2020
Aufenthaltsort Spanien
Befindet sich noch in der Perrera Nein
Befindet sich in einer deutschen Pflegestelle Nein
Hinweise Tiberio ist am 23.01.2021 in sein Zuhause gereist und lebt nun bei Dorte B.
Pate(n) <keine vorhanden>
Fotos Tiberio, Kater aus Spanien, Bild 1 Tiberio, Kater aus Spanien, Bild 2 Tiberio, Kater aus Spanien, Bild 3
Videos