Regaliz (I)

Regaliz (I), Kater aus Spanien, Profilbild
ID 3183
Name Regaliz (I)
Rasse EKH
Farbe Rot-getigert
Geschlecht männlich
Alter Ca. 5,5 Jahre
Einzelkatze Nein
Haltung Wohnungskatze. Wenn Freigang, dann nur gesichert.
Beschreibung Autotür auf – Katze raus – Autotür zu und wegfahren. Wie leicht es offensichtlich einigen Menschen fällt, sich ihres Haustieres zu entledigen, wenn es nicht mehr den Wünschen und Vorstellungen entspricht. Dieses traurige Schicksal traf auch Regaliz (geb. ca. 09/2014). In seiner Verzweiflung schloss sich das arme Katerchen einer Gruppe von Streunerkatzen an, die regelmäßig einen von unseren Madrider Tierschutzkollegen betreuten Futterplatz aufsuchten. Diese überaus kluge Entscheidung bescherte Regaliz nicht nur ein volles Bäuchlein sondern veränderte sein Leben komplett. Obwohl Regaliz stark abgemagert war, stürzte er sich nicht wie die anderen Katzen auf die leckeren Bissen sondern auf unsere Kollegen – auf der Suche nach Liebkosungen und Streicheleinheiten. Er buffte sie zielstrebig mit seinem Köpfchen an, um keinen Zweifel aufkommen zu lassen, dass er kein wilder Straßenkater ist.

Da Regaliz, rappeldünn und mit struppigem Fell, einen kranken Eindruck machte, wurde er zur weiteren medizinischen Untersuchung mit ins Tierheim genommen.

Vermutlich war sein Gesundheitszustand auch der Grund dafür, dass er ausgesetzt wurde. Sein Charakter war es definitiv nicht. Regaliz begann bei seiner Rettungsaktion damit, laut zu schnurren und hörte selbst beim Tierarzt nicht damit auf. Um ihn mit dem Stethoskop abhören zu können, musste ihm für eine Schnurrpause sogar kurz die Nase zugehalten werden. Eine Blutentnahme brachte dann die Erklärung für seinen Zustand. Regaliz litt unter einer Bauchspeicheldrüsenentzündung mit Erbrechen und immer wieder auftretenden Durchfällen. Die sofort eingeleiteten Behandlungsmaßnahmen brachten eine schnelle Besserung und zur weiteren Rekonvaleszenz durfte er in eine Pflegestelle umziehen. Zwar muss er noch manchmal erbrechen und hat ab und an etwas Durchfall, aber sein inzwischen wieder gutes Körpergewicht und sein knuddelig dichtes Fell zeigen, dass er auf dem richtigen Weg zur Genesung ist.

Unser liebenswerter Rotschopf hat großartige Fortschritte gemacht und ist nun bereit für ein neues Zuhause. Regaliz hat ein ruhiges und sanftes Wesen, er ist extrem verschmust und kriecht förmlich in seine Menschen hinein. Spielen ist gut – Schmusen ist besser – viiiiiel besser! Doch wie bringt man einem Menschen bei, dass er sich gar nicht mit Bällchen oder Federangel abmühen sondern einfach nur den Platz auf dem Schoß frei machen muss? Regaliz hat hierzu ein Nachhilfeprogramm entwickelt, das ebenso charmant wie wirkungsvoll ist. Wird ein forderndes und unüberhörbares Maunzen nicht verstanden, geht er zu Stufe 2 über: Anschmiegen und Köpfchenbuffeln. Weitere Ignoranz erfordert dann den Einsatz eines bittenden Samtpfötchens und wenn alles nichts hilft, dann nutzt man einen günstigen Moment, um auf den Platz der Begierde zu springen.

Sein Pflegefrauchen schwärmt von ihm in den höchsten Tönen. Kurzum: er ist einfach ein richtiger Schatz. Sein netter und unkomplizierter Charakter macht ihn auch zu einem perfekten Gefährten für einen Katzenanfänger. Regaliz ist darüber hinaus auch zu anderen Tieren extrem sozial. Mit Artgenossen und sogar katzenfreundlichen Hunden ist er absolut verträglich. Damit Regaliz sich richtig auskurieren kann und keinem Stress ausgesetzt ist, sollte er aber in einen eher ruhigen Haushalt kommen. Seine Menschen müssen allerdings äußerst schmusefest sein, denn Regaliz ist der größte Kuschler vor dem Herrn. Streichelmuffel haben bei ihm keine Chance. Hier dürfen sich also gerne bekennende Couch-Potatoes und Sofa-Lümmler angesprochen fühlen. Wer vom vielen Kraulen keine Hornhaut an den Fingern scheut und auch nichts gegen einen pelzigen Bettwärmer hat, der hat seinen Traumkater nun gefunden.

Regaliz kuscheliger Hundefreund verließ vor einigen Wochen die Pflegestelle und siedelte um in sein Zuhause. Da Regaliz nun ganz alleine lebte, zog Kater Yonathan auf der Pflegestelle ein. Leider reagiert Regaliz sehr dominant und eifersüchtig auf ihn. Er will sein Frauchen ganz alleine für sich haben und zeigt das dem lieben Yonathan entsprechend garstig, so dass wir für ihn ein Zuhause suchen, in dem er alleine die Regie führen kann. Als Mitbewohner könnte er sich allenfalls einen lieben katzenfreundlichen Hund vorstellen.

Regaliz ist bereits kastriert, geimpft, gechippt, entwurmt und negativ auf FIV u. FeLV getestet. Für seine vollständige Genesung benötigt er weiterhin ein (gastro-intestinales) Spezialfutter. Zusätzlich erhält Regaliz momentan Vitamine und nur bei Bedarf ein Mittel gegen Übelkeit.

Schmusebär gesucht? Regaliz ist der absolute Glücksgriff – besser geht's nicht!

Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten Regaliz' Versorgung finanziell unterstützen.

20.06.2020:

Regaliz ist in sein neues Zuhause gezogen.
Eingestellt am 15.02.2020
Aufenthaltsort Madrid
Befindet sich noch in der Perrera Nein
Befindet sich in einer deutschen Pflegestelle Nein
Hinweise Regaliz lebt bei Franziska M.
Pate(n) Dagmar Sch., Lilly K.
Fotos Regaliz (I), Kater aus Spanien, Bild 1 Regaliz (I), Kater aus Spanien, Bild 2 Regaliz (I), Kater aus Spanien, Bild 3 Regaliz (I), Kater aus Spanien, Bild 4 Regaliz (I), Kater aus Spanien, Bild 5 Regaliz (I), Kater aus Spanien, Bild 6