Kisso (I)

Kisso (I), Kater aus Spanien, Profilbild
ID 2895
Name Kisso (I)
Rasse EKH
Farbe Grau-getigert
Geschlecht männlich
Alter Ca. 3 Jahre
Einzelkatze Nein
Haltung Wohnungskatze. Wenn Freigang, dann nur gesichert.
Beschreibung Die wichtigste Maßnahme im Tierschutz ist die Kastration. Nur durch gezielte Geburtenkontrolle lassen sich nachhaltig die Populationen frei lebender Katzen verkleinern um damit im Vorfeld viel Elend zu verhindern. So werden an von Tierschützern betreuten Futterplätzen Katzen eingefangen, kastriert und wieder zurückgesetzt. Auch Kisso (geb. ca. 04/2016) gehörte zu einer Gruppe "wilder" Katzen, die für das Kastrationsprogramm vorgesehen waren. Angst und schlimme Erfahrungen mit Menschen lassen die Tiere oft panisch reagieren, so dass sie wie verwilderte Katzen wirken. Doch in der Quarantänestation des Tierheims, wo er zunächst einmal eine Erkältung auskurieren musste, nahm Kisso seinen ganzen Mut zusammen und machte einfach alles richtig. Er schnurrte vorsichtig und zeigte, dass er weder ein wilder Kater war noch sein wollte.

In der liebevollen Obhut taute Kisso immer mehr auf und präsentierte seinen wundervollen Charakter. Und so war es klar, dass Kisso nicht zurück in die "Freiheit" gesetzt sondern in die Vermittlung aufgenommen wurde, denn irgendwo würde es sicherlich einen lieben Menschen geben, der Kisso genauso ins Herz schließen würde wie wir. Der hübsche Grautiger wickelte die Tierpfleger extrem schnell um die Pfote. Schnurren, Köpfchenbuffeln und Pfötchentreteln gehören zu seinem Überredungsprogramm für die sehnsüchtig ersehnten Streicheleinheiten. Kisso hat sich in Windeseile zu einem wahren Schmusebärchen gemausert und krabbelt inzwischen sogar gerne auf den Arm – ein riesiger Vertrauensbeweis.

Die hartnäckige Erkältung hielt Kisso lange in der Quarantäneabteilung fest. Er wurde mit unterschiedlichen Antibiotika und mit Medikamenten behandelt, die sein Immunsystem pushten. Nachdem es ihm gut ging, durfte er dann auch ins Katzenzimmer umziehen. Leider war sein Aufenthalt dort aber nur von kurzer Dauer, denn schwupps fing seine Nase wieder an zu laufen, und so durfte Kisso auf einen der begehrten Pflegestellenplätze umziehen. Obwohl er mit den anderen Katzen sozial agierte, ist es doch möglich, dass der Umzug und die Zusammenführung im großen Katzenraum zu viel Stress für ihn waren. Er wird jetzt auf der Pflegestelle erneut mit Medizin versorgt und man schaut, ob seine Erkältung in dieser umsorgten, ruhigen Umgebung dauerhaft ausheilt.

Kisso ist nun wieder in einem Gemeinschaftszimmer im Tierheim. Da es eine extreme Anfrage zur Aufnahme von Kitten kam, musste er den Platz auf der Pflegestelle leider verlassen.

Mitunter niest er, aber er ist für andere, geimpfte Katzen nicht ansteckend und benötigt auch keine Medikamente mehr.

Kisso zeigt sich im Tierheim mit seinen Katzenfreunden sehr sozial und lieb, auch zum Menschen lässt sein Verhalten keine Wünsche offen.

So freundlich und unkompliziert wie Kisso ist, passt er eigentlich in jedes Zuhause hinein. Auch Katzenanfänger hätten an unserem Tigerchen sicherlich große Freude und auch für Kinder wäre er ein perfekter Kumpel. Schmusen und Kuscheln sollten unbedingt auf dem Tagesplan stehen, denn Kisso genießt liebevolle Zuwendung, auf die er so lange verzichten musste. Kisso sollte auf jeden Fall weitere Katzengesellschaft bekommen. Obwohl er auf der Pflegestelle z.Zt. separiert ist und auf Katzenfreunde verzichten muss, hat er sich doch an der Futterstelle sehr sozial mit den anderen Katzen gezeigt, so dass er mit einem Kumpelchen zusammen sein soll. Kisso ist ein verspieltes und fröhliches Kerlchen und mit anderen Samtpfötchen macht alles einfach mehr Spaß.

Unser bescheidener Schatz würde sich mit einem abgenetzten Fenster für eine Nase voll frischer Luft zufrieden geben. Wer sogar einen gesicherten Balkon zu bieten hätte, würde bei Kisso natürlich richtig Pluspunkte sammeln.

Kisso ist bereits kastriert, gechipt und negativ auf FIV und FeLV getestet.

Sind Sie vielleicht der Mensch, der sich schon auf Kisso freut? Kisso freut sich auf jeden Fall schon auf Sie!

Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten Kissos Unterbringung und Versorgung finanziell unterstützen.
Eingestellt am 06.06.2019
Aufenthaltsort Madrid
Befindet sich noch in der Perrera Nein
Befindet sich in einer deutschen Pflegestelle Nein
Hinweise <keine>
Pate(n) Dagmar Sch.
Fotos Kisso (I), Kater aus Spanien, Bild 1 Kisso (I), Kater aus Spanien, Bild 2 Kisso (I), Kater aus Spanien, Bild 3 Kisso (I), Kater aus Spanien, Bild 4 Kisso (I), Kater aus Spanien, Bild 5 Kisso (I), Kater aus Spanien, Bild 6 Kisso (I), Kater aus Spanien, Bild 7 Kisso (I), Kater aus Spanien, Bild 8 Kisso (I), Kater aus Spanien, Bild 9 Kisso (I), Kater aus Spanien, Bild 10 Kisso (I), Kater aus Spanien, Bild 11 Kisso (I), Kater aus Spanien, Bild 12 Kisso (I), Kater aus Spanien, Bild 13
Videos
  Patenschaft für diese Katze übernehmen
Geschenk-Patenschaft für diese Katze beantragen
Vermittlungsanfrage für diese Katze starten