Azula (I)

Azula (I), Katze aus Spanien, Profilbild
ID 2567
Name Azula (I)
Rasse Russisch-Blau Mix
Farbe Blau
Geschlecht weiblich
Alter Ca. 2 Jahre
Einzelkatze Nein
Haltung Wohnungskatze. Wenn Freigang, dann nur gesichert.
Beschreibung Möglicherweise haben Tiergeräusche Azula (geb. 06/2016) in den Madrider Zoo gelockt, vielleicht wurde sie aber auch von herzlosen Besitzern über einen Zaun geworfen, man kann hier nur vermuten, was dem armen Schatz widerfahren ist. Es ging ihr sehr schlecht und sie war am Ende ihrer Kräfte, als sich ein tierlieber Besucher des Tierparks bei ihrem Anblick erbarmte und sie zur Aufnahme in ein Tierheim in der Nähe von Madrid brachte.

Hier begann der Kampf um Azulas Leben, denn ihr Lichtlein drohte zu erlöschen. Sie muss schon längere Zeit ohne ausreichende Nahrung gewesen sein, denn ihr blau-graues Fell war braun verfärbt, was auf eine Mangelernährung hinweist. Darüber hinaus litt sie unter einer starken Erkältung und ausgeprägten Entzündung im Mäulchen. Nach einer ersten Behandlung mit Antibiotika, Infusionen und immunstärkenden Präparaten trat zunächst eine Besserung ein und so durfte die Süße auf eine Pflegestelle umziehen. Doch Azula erholte sich leider nicht wie erhofft, lag zumeist in ihrem Bettchen und verwehrte selbst die besten Leckereien. Die Entzündung wollte nicht weichen und so folgten weitere Untersuchungen. Mithilfe von Röntgenbildern, Ultraschall- und mehreren Laboruntersuchungen bis hin zu einer Biopsie im Nasen-Rachenraum wurde nichts unversucht gelassen, um den Grund für ihre mangelnde Genesung zu finden. Da die Untersuchungsbefunde am ehesten für eine autoimmunbedingte Ursache sprachen und sie eine weiterhin anhaltende Entzündung im Mäulchen und am Zahnfleisch hatte, entschloss man sich dazu, alle Zähne zu ziehen, was eine deutliche Besserung zur Folge hatte. Unterstützend erhält sie momentan eine Cortisontherapie (1,25 mg Prednisolon am Tag), die gut anschlägt. Auch hier in Deutschland sollte Azula einem Tierarzt vorgestellt werden, der den weiteren Genesungsverlauf überwacht.

Eine reizende Katzenkrankenschwester hat sie in Antonia gefunden, die sie liebt, mit ihr kuschelt und sie mit Hingabe putzt. Antonia, die selbst viel in ihrem bisherigen Leben mitgemacht hat, fordert Azula auch zu gemeinsamen Spielen auf, was von ihr ab und an, da es ihr immer besser geht, auch manchmal angenommen wird. Azula spürt, dass man ihr Gutes tun will und wird mit jedem Tag offener und zutraulicher. Jetzt kommt sie auch hin und wieder nachts angetapst und springt ins Bett, anfangs lag sie nur in ihrem eigenen, weichen Katzenbettchen und war an engem Zusammenleben mit ihren Menschen nicht interessiert. Derzeit wandelt sie ihren Charakter und verliert langsam, Tag für Tag ihre Schüchternheit. Mit einer weichen Bürste lässt sie ihr wunderschönes blau-graues Fellchen pflegen und sie zeigt, dass sie das genießen kann, denn bei diesen Aktionen dreht sie sich wie ein kleiner Wurm und lässt sich sogar das Bäuchlein bürsten.

Die hübsche Azula ist bereits kastriert, negativ auf FIV und FeLV getestet und trägt einen Chip. Impfungen wurden wegen ihrer angeschlagenen Gesundheit bislang noch keine vorgenommen. Vor etwaiger Ausreise muss auf jeden Fall eine Impfung gegen Tollwut vorgenommen werden.

Wo findet unsere aparte Azula ihr liebevolles Zuhause auf Lebenszeit?

Wir freuen uns auch über liebe Paten, die uns bei der Versorgung von Azula unterstützen möchten.
Eingestellt am 02.07.2018
Aufenthaltsort Madrid
Befindet sich noch in der Perrera Nein
Befindet sich in einer deutschen Pflegestelle Nein
Hinweise <keine>
Pate(n) Gabriele G., Katharina J.
Fotos Azula (I), Katze aus Spanien, Bild 1 Azula (I), Katze aus Spanien, Bild 2 Azula (I), Katze aus Spanien, Bild 3 Azula (I), Katze aus Spanien, Bild 4 Azula (I), Katze aus Spanien, Bild 5 Azula (I), Katze aus Spanien, Bild 6 Azula (I), Katze aus Spanien, Bild 7
  Patenschaft für diese Katze übernehmen
Geschenk-Patenschaft für diese Katze beantragen
Vermittlungsanfrage für diese Katze starten