Aktionen und Projekte

7
Projekt: Katzen am Großmarkt

Unterstützung von Futterplätzen in Deutschland

Seit einiger Zeit unterstützt der Verein auch Futterplätze von wildlebenden Katzen in Deutschland.

So wurde zum Beispiel Anfang September Futter im Umfang von 30kg Trockenfutter und 200 Dosen à 400gr Nassfutter für Katzen in Krefeld, NRW gekauft. Das ist ausreichend für ungefähr 2-3 Monate.

Diese Streunerhütten werden regelmäßig befüllt.
Hütte

Hütte

Auch die tierärztliche Versorgung unterstützt der Verein. So konnten am 28.10. zwei Katzen mit einer Lebendfalle eingefangen und zum Tierarzt gebracht werden. Dort wurden beide Tiere (Mimi & Peter) untersucht und entsprechend behandelt. Die beiden Katzen sind in einer gesundheitlich guten Verfassung und wurden noch am selben Abend wieder in ihre gewohnte Umgebung zurückgebracht.

Das hier ist Mimi.
Mimi

Sobald es Neuigkeiten zu dieser Aktion gibt, werden diese hier zu lesen sein.



Update per 08.01.2012

Anfang Dezember freuten sich die Krefelder Katzen über eine weitere Nass- und Trockenfutterspende.

Hier sind drei weitere Katzen vom Großmarkt, die ebenfalls in einem guten gesundheitlichen Zustand sind. Zum Glück ist der Winter bisher eher harmlos, so dass die Fütterung problemlos klappt und weder Futter noch Wasser einfrieren.

Kira
Kira

Kira

Leo
Leo

Leo

Peter
Peter

Peter

Peter


Update per 10.03.2012

Wir haben bei einem Wettbewerb der Firma Vitakraft mitgemacht, bei dem man eine Futterspende gewinnen konnte, und haben dort tatsächlich gewonnen. Damit war die Versorgung der Streuner für einige Zeit gesichert.

Vitakraft

Vitakraft

Vielen Dank an Vitakraft!

Zudem einige neue Fotos von Mimi und dem zutraulichen Peter. Die Beiden sind dünner geworden, aber ansonsten geht es ihnen gut. Jeden Abend warten sie ungeduldig auf die Fütterung. Peter macht seinen Hunger auch gerne mit lautem Maunzen bekannt.

Vitakraft

Vitakraft

Vitakraft

Vitakraft



Kira und Leo lassen sich häufig nur am Wochenende sehen, wenn es am Futterplatz ruhiger ist als in der Woche. Sie sind deutlich scheuer als Mimi und Peter.

Alle vier sind trotz der zurückliegenden sehr kalten Tage in gutem Zustand.



Update per 25.01.2013

Inzwischen sind die Nächte und Tage kälter geworden und der Winter ist da.

Von einer Privatperson wurde eine weitere Hütte gesponsert, so dass die Katzen nun 2 große Häuser haben, in die sie sich zurückziehen könnten. Hinzu kommen noch einige kleinere Schlafmöglichkeiten.

Diese wurden inzwischen mit Styropor und Stroh gedämmt und winterfest gemacht.

Peter, Mimi, Leo und Kira sind wohlauf. Auch Kira und Leo zeigen sich inzwischen häufiger, anfassen lassen sie sich jedoch nicht.

Peter und Mimi warten sehr häufig auf die Fütterungen und sind recht zutraulich, diese beiden können auch angefasst werden und lassen sich sogar hochheben. Langsam futtern sich die Miezen auch wieder Winterspeck an, dies unterstützen wir zusätzlich durch die Gabe von Rinderfettpulver und anderen Nahrungsergängzungsmitteln.

Wir hoffen, dass der Winter schneearm bleibt, damit die tägliche Fütterung gewährleistet werden kann.

Auch erhoffen wir natürlich einen milden Winter, damit die Streunerkatzen gut durch diese Jahreszeit kommen.

Zurück zu "Aktionen und Berichte"