Ebisu

Ebisu, Kater aus Spanien, Profilbild
ID 1906
Name Ebisu
Rasse EKH
Farbe Braun-getigert
Geschlecht männlich
Alter Ca. 6 Jahre
Einzelkatze Nein
Haltung Wohnungskatze. Wenn Freigang, dann nur gesichert.
Beschreibung Ebisu (geboren ca. 2011) ist ein besonderer Kater, der besondere Menschen sucht.

Er war einer der letzten Insassen der Tötungsstation Gesser. Er saß kurz vor der Schließung der Perrera am 15.03.2016 dort und wäre am 15.03.2016 getötet worden, wenn Ana, unsere spanische Tierschützerin, ihn nicht zusammen mit den anderen Katzen herausgeholt hätte.

Ebisu wurde im Juli 2016 zu einer älteren Katze vermittelt. Die dortige Katze kam mit ihm aber nicht zurecht, sie hatte regelrecht Angst vor ihm und war völlig überfordert. Grundsätzlich ist Ebisu ein lieber Kater, der sich anfassen und streicheln lässt. Allerdings hat er in seinem neuen Zuhause einige Male gebissen, die Adoptantin hatte ihn separiert und war der Meinung, das liegt daran, dass er mit geschlossenen Türen nicht zurecht kommt.

Da sich die Situation mit der vorhandenen Katze nicht besserte, zog Ebisu in ein neues Zuhause mit zwei jüngeren, aktiven Katern. Mit den Katern und den Menschen lief alles super, bis er nach 1,5 Wochen sein schwangeres Frauchen angriff. Wie wir inzwischen herausgefunden haben, gibt es Katzen, die extrem sensibel auf Schwangerschaftshormone reagieren, Ebisu gehört offensichtlich dazu.

Seit dem 12. November 2016 lebt er nun auf einer Pflegestelle in Berlin. Mit den dort vorhandenen Katzen kommt er gut zurecht, er ist allerdings ein Kater vom Typ Sheriff. Wenn irgendwo gezankt oder gequiekt wird, kommt er sofort angerannt und schaut nach dem Rechten. Andererseits lässt er sich aber auch einiges gefallen. Auf der gleichen Pflegestelle lebte Dakaro, der ein Problem mit anderen Katzen hatte und gerne einmal austeilte, wenn sie ihm zu nahe kamen, das liess sich Ebisu einfach gefallen. Auch wenn eine andere Katze spielen will und ihn anspringt, macht er nichts. Wenn es ihm zu viel wird, geht er einfach weg.

Auf der Pflegestelle gab es bisher keine Vorfälle, er hat lediglich einmal gebissen, als sein Pflegefrauchen ihm versehentlich auf den Schwanz getreten ist. Er lässt sich auch problemlos Medkamente ins Maul geben. Man sollte ihn aber gut lesen können, für Katzenanfänger ist er definitiv nichts.

Wie sollte sein neues Zuhause aussehen?

Auf keinen Fall Kinder, da wir nicht wissen, wie er sich ihnen gegenüber verhält. Er benötigt Menschen mit Katzenerfahrung, die ihn richtig einschätzen können. Die Familienplanung sollte auf jeden Fall abgeschlossen sein, da er extrem sensibel auf Schwangerschaftshormone reagiert.

Er kommt gut mit Katzen zurecht, diese sollten allerdings nicht zu dominant sein, da es sonst Probleme geben könnte. Am besten wären 2 oder mehr soziale Katerkumpel.

Wir sind nicht für Vermitteln um jeden Preis und Ebisu kann natürlich auf seiner Pflegestelle bleiben, bis sich etwas für ihn findet. Allerdings blockiert er damit einen Platz, der unter Umständen für ein Notfellchen dringend gebraucht werden würde.

Vielleicht gibt es ja jemanden, der sich Ebisu zutraut?
Eingestellt am 18.03.2016
Aufenthaltsort Pflegestelle in Berlin
Befindet sich noch in der Perrera Nein
Befindet sich in einer deutschen Pflegestelle Ja
Hinweise <keine>
Pate(n) Andrea A.
Fotos Ebisu, Kater aus Spanien, Bild 1 Ebisu, Kater aus Spanien, Bild 2 Ebisu, Kater aus Spanien, Bild 3 Ebisu, Kater aus Spanien, Bild 4 Ebisu, Kater aus Spanien, Bild 5 Ebisu, Kater aus Spanien, Bild 6 Ebisu, Kater aus Spanien, Bild 7 Ebisu, Kater aus Spanien, Bild 8 Ebisu, Kater aus Spanien, Bild 9 Ebisu, Kater aus Spanien, Bild 10 Ebisu, Kater aus Spanien, Bild 11 Ebisu, Kater aus Spanien, Bild 12 Ebisu, Kater aus Spanien, Bild 13 Ebisu, Kater aus Spanien, Bild 14 Ebisu, Kater aus Spanien, Bild 15 Ebisu, Kater aus Spanien, Bild 16 Ebisu, Kater aus Spanien, Bild 17 Ebisu, Kater aus Spanien, Bild 18
  Patenschaft für diese Katze übernehmen
Geschenk-Patenschaft für diese Katze beantragen
Vermittlungsanfrage für diese Katze starten